Ostertour 2019 nach Südfrankreich

10. Mai 2020 1 Von Moderator

Am 18. April ging es nachmittags, mit unseren Freunden Nicole und Klaus, in Richtung Südfrankreich.
Tagesziel war der Stellplatz Aire de Camping Car in F-52200 Langres, rund 270 km und 3 Stunden Fahrtzeit waren eingeplant. Am Abend erreichten wir den schönen Stellplatz, mit Strom- und Wasserversorgung.
Nach dem ersten Begrüßungsschnaps und einem leckeren Abendessen, ging es in’s Bett, damit wir ausgeschlafen die längere Etappe am nächsten Tag bewältigen können.

Nach einer ruhigen Nacht und gut gestärkt, ging es auf die nächste Etappe in Richtung Ardèche.
450 km und 5 Stunden Fahrt, Camping Le Pontet in Saint-Martin-d’Ardèche gilt es zu erreichen.
Bis auf einen Stau in Lyon ging alles gut, um 15 Uhr waren wir auf dem schönen, naturbelassenen Campingplatz. Wir bekamen 2 schöne Stellplätze und es gab gleich ein typisch französisches Erfrischungsgetränk.

Nach 3 Übernachtungen fuhren wir weiter in die Camargue. Die Camargue ist eine 1500 km² große Schwemmlandebene und ein Naturschutzgebiet in der Provence, im Süden Frankreichs.
Im Naturschutzgebiet lebt eine mit 400 Arten reiche Wasservogelwelt, besonders zu erwähnen wäre hier der große Flamingo. Touristische Attraktionen sind die wildlebenden Herden der weißen Camarque Pferde, eine nur hier vorkommenden Pferderasse, sowie die teilweise sehr großen Herden der Camargue Stiere.
Uns zieht es in den Wallfahrtsort Saintes-Maries-de-la-Mer, mit seinen 2.500 Einwohner die größte Stadt in der Camargue. Hier steht eine alte Kirche, deren Gründungsgeschichte bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht.
Quartier machen wir für 2 Tage auf dem Campingplatz Le Clos du Rhone.
Wie die Bilder zeigen, meinte es der Wettergott nicht gut mit uns. Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter…

Der Sonne entgegen, fuhren wir nach 2 Nächten zu unserem Lieblingscampingplatz Beauregard Plage in Marseillan Plage. Die 130 km hatten wir in 2 Stunden zurückgelegt und es war irgendwie, wie zu Hause ankommen…
Den Platz hatte ich ja schon letztes Jahr beschrieben, ich möchte noch ein paar Fotos vom erst 1947 gegründeten Seebad Marseillan Plage zeigen. Der kleine Ort lädt zum Bummeln ein, es gibt einen schönen Hafen, kleine Geschäfte und zahlreiche Restaurants, in denen man ausgezeichnet essen und trinken kann.